Anwendung des Infrarot

Infrarotsauna Wissen Alles rund um Infrarotsauna

Bei Infrarot handelt es sich um ein bestimmtes Spektrum, das vor allem im therapeutischen Bereich, im Wellness, in der Medizin und Homöopathie sowie in der Tierhaltung zur Anwendung kommt. Dabei wird hier häufig auch von einer Infrarotsauna gesprochen, wobei dieser Begriff nicht ganz korrekt ist, denn mit einer Sauna hat selbst die Ganzkörperbehandlung mit Infrarotlicht nur wenig zu tun. Die einzige Gemeinsamkeit besteht dann darin, dass sich der Patient oder die Patientin ebenfalls in einer saunaähnlichen Kabine aufhält und die Wirkung durch Wärme erzielt wird. Korrekt wäre die Bezeichnung einer Infrarotbehandlung in einer Infrarotwärmekabine, denn entgegen einer klassischen Sauna kommt hier weder Wasser noch Dampf zur Anwendung, sondern schlicht und einfach Wärme.

Diese Wärme dringt auch nur wenige Millimeter tief in die Haut ein und bewirkt so eine tiefe Entspannung des Muskels und auch eine Aufwärmung der betreffenden Körperpartien. Hier liegt der Grund für die Anwendung im medizinischen, therapeutischen und kosmetischen Bereich, denn gerade beim Wellness geht es um die Entspannung von Körper und Geist, was durch Wärme natürlich gefördert und gezielt erreicht wird. Daneben hilft eine Infrarotbehandlung auch gegen Nebenhöhlenentzündungen, Mittelohrentzündungen, sogenanntem Hexenschuss, verschiedenen rheumatischen Erkrankungen und Erkältungen.

Allerdings wird Rotlicht auch zur Behandlung von Abszessen und zur künstlicher Warmhaltung von Frühgeborenen eingesetzt. Hier gibt es übrigens eine Parallele zur Tierhaltung, denn beispielsweise arbeiten Zoos und verschiedene Züchter auch mit Rotlicht, um neugeborenen Tieren Wärme zu geben. So werden unter anderem Küken mit Rotlicht zusätzlich gewärmt.

In jedem Fall spricht für eine partielle oder vollständige Anwendung von Infrarotwärme aber immer, das sie bei sachgerechter Anwendung keine Nebenwirkungen besitzt. Somit ist sie bestens für Allergiker geeignet, da keine chemischen Stoffe eingesetzt werden. Rheumatiker, die sich selbst mit Infrarot etwas Gutes tun wollen, sollten vor einer Anwendung allerdings mit ihrem Arzt Rücksprache halten, ob ihre Rheumaart gewärmt oder gekühlt werden sollte.

Sie möchten eine eigene Infrarotsauna kaufen? Online bei Saunaking.ch gibt es verschiedene Modelle.