Saunaanwendung

Infrarotsauna Wissen Alles rund um Infrarotsauna

Auch wenn man bei einer Infrarotwärmekabine häufig von einer Infrarotsauna spricht, hat die eigentliche klassische Sauna mit einer Infrarotwärmekabine so gut wie nichts gemeinsam. Lediglich die innere Einrichtung mutet bei einigen Infrarotwärmekabinen durch die Holzverkleidung und die Sitzbänke wie eine Sauna an, doch dieser erste Eindruck kann erheblich täuschen und tut es hier auch. Schließlich arbeiten sowohl die Infrarotwärmekabinen als auch die klassische Sauna nach vollkommen unterschiedlichen Prinzipien, wobei die Infrarotwärmekabine ihre Wirkung durch trockene Wärme entfaltet.

Diese dringt nur wenige Millimeter weit ins Gewebe ein und ist somit sehr schonend und angenehm. Die klassische Sauna dagegen arbeitet mit Wasser, Wasserdampf und hoher Luftfeuchtigkeit, wobei den Aufgüssen und somit dem Dampf durchaus verschiedene Düfte – wie zum Beispiel Kiefernnadeln – beigesetzt sein können. Ein weiterer wichtiger Unterschied ist, das eine Infrarottherapie auch partiell durchgeführt werden kann und nicht den gesamten Körper beinhalten muss. Zugleich gilt die Infrarotanwendung als schonender, da sie keine so hohe Wärmeentwicklung besitzt.

Dabei gilt die Infrarotwärmebehandlung im Gegensatz zu gewöhnlichen Saunagängen als besonders schonend für das Herz- und Kreislaufsystem und kann somit auch von Patienten mit ruhigem Gewissen angewendet werden, denen in der klassischen Sauna durch die hohe Luftfeuchtigkeit und extrem hohe Temperatur leicht schlecht oder schwindlig wird. Wer ganz sicher gehen möchte, darf natürlich die Wirkung einer Rotlichtbehandlung einmal ausprobieren, in dem er nur einen bestimmten Körperteil behandelt. Diese Art der Behandlung verspricht beispielsweise große Erfolge bei Erkältungen und bzw. oder Entzündungen des Mittelohrs und der Stirn- und Nasennebenhöhlen. Hier wäre eine klassische Saunabehandlung nahezu wirkungslos.

Das gleiche gilt natürlich auch für rheumatische Erkrankungen. Werden deren Erscheinungsbilder durch die Behandlung in einer klassischen Sauna häufig verstärkt, können die Symptome durch eine Infrarotbehandlung in den meisten Fällen gelindert werden. Ausgenommen davon sind Rheumaarten mit entzündlicher Ausprägung, da Entzündungen grundsätzlich nicht gewärmt werden sollten. Hier empfiehlt sich zuvor eine Rücksprache mit dem behandelnden Hausarzt.

Eine Infrarotsauna kaufen ist auch online möglich. Probieren Sie es aus.